zug::setzen
 
 

Unsterbliche Partie

Als Unsterbliche Partie wird eine Schachpartie aus dem Jahr 1851 bezeichnet, in der Weiß einen Läufer, beide Türme und die Dame opferte und dafür Schwarz in wenigen Zügen Matt setzte. Die Partie ist eine der berühmtesten der Schachgeschichte.
Quelle: Wikipedia

Spielzüge

23. 22./
21./ 20./
19./ 18./
17./ 16./
15./ 14./
13./ 12./
11./ 10./
  9./   8./
  7./   6./
  5./   4./
  3./   2./
  1./
Die Züge sind anklickbar und führen zur Situation im Spiel. Möchtest du Ideen zur Stellung entwickeln:

Analysebrett
ANZEIGE
// NETSCHACH · est. 2oo7