Netschach Nutzungsbedingungen


Netschach.de betreibt ein kostenloses Schach-Portal auf dem angemeldete Spieler Schach spielen und auf verschiedenen Ebenen miteinander kommunizieren können. Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für jegliche Nutzung des kostenlosen Onlineangebots unter netschach.de.

1. Haftung und Gewährleistung

Netschach.de ist bemüht, den Zugang zu den Seiten 24 Stunden täglich und an 7 Tagen pro Woche zur Verfügung zu stellen. Es wird jedoch keine Haftung für eine ständige Verfügbarkeit übernommen. Darüber hinaus übernimmt Netschach.de keine Verantwortung für eine Löschung, Fehlübertragung oder einen Speicherausfall im Zusammenhang mit persönlichen oder Spieldaten. Auch die Einhaltung der Schachregeln im Spielbetrieb kann nicht zu 100% garantiert werden.
Soweit über die Dienste von Netschach.de eine Möglichkeit der Weiterleitung auf Datenbanken, WebSites, oder Dienste Dritter, z.B. durch die Einstellung von Links oder Hyperlinks gegeben ist, haftet Netschach.de weder für Zugänglichkeit, den Bestand oder die Sicherheit dieser Datenbanken oder Dienste, noch für den Inhalt derselben. Insbesondere haftet netschach.de nicht für deren Rechtmäßigkeit, inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität dieser Angebote.

2. Mitgliedschaft

Die Teilnahme am Schachportal und das Eröffnen von Schachpartien ist erst nach vorheriger Registrierung und Bestätigung der Antwort-E-Mail von Netschach möglich. Die Mitgliedschaft am Spiel- und Portalbetrieb ist bis auf Weiteres kostenlos und bei regelmäßiger Nutzung des Accounts zeitlich nicht begrenzt.
Sollte Netschach.de feststellen, dass Nutzerdaten nicht korrekt sind z.b Vor und Nachnamen keine Klarnamen einer real existierenden Person sind, besteht die Berechtigung den Account zu sperren bzw. komplett zu löschen. Insbesondere anstößige Pseudonyme oder solche, die geeignet sind zur Verwechslung zu führen, sind explizit unerwünscht.

Nach erfolgreicher Anmeldung ist man als neues Mitglied prinzipiell berechtigt maximal 10 Partien gleichzeitig zu führen. Eine Partie wird allerdings nicht einseitig eröffnet, vielmehr wird ein Spieler zum Spiel aufgefordert. Der aufgeforderte Spieler kann dann die Partie annehmen und eröffnen oder ablehnen. Wenn mindestens ein Spiel beendet worden ist, sind für jedes Mitglied bis zu 50 Partien gleichzeitig möglich.

Der Zugang gilt nur für den Nutzer persönlich und ist nicht übertragbar. Der Nutzer trägt für die Geheimhaltung der Zugangsdaten die Verantwortung.

3. Verhaltensregeln

Die Verwendung von technischen Hilfsmitteln, Software oder Schachcomputern zur Berechnung von Schachzügen ist nicht erlaubt. Versuche die Position in der Spieler-Rangliste zu manipulieren sind strikt verboten.
Das Anlegen von Mehrfachaccounts - also zwei oder mehrere Accounts einer Person - sind nicht erwünscht.

Kommuniziere auf der Seite und insbesondere im Chat so, wie auch mit dir kommuniziert werden soll. Beleidigende, gewaltverherrlichende oder aus anderen Gründen strafbare Inhalte sind im Chat und auf den anderen Kommunikationsebenen untersagt.

Verstöße können zur Sperrung des Accounts führen.

4. 100 Tage-Regel

Zur Erhöhung des ELO-Werts kommen nur Spiele, die innerhalb von 100 Tagen gegen verschiedene Gegner gemacht worden sind, zur Wertung. Im Rahmen der 100-Tage-Regel werden demnach mehrfach gewonnene Spiele gegen ein und denselben Gegner nur einmal gewertet.

5. Ende der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft kann über die Seite "Persönliche Daten" beendet werden. Sollte es dabei noch offene Spiele geben und es sich bei den Partien um Wertungsspiele handeln, werden sie dem Gegner als gewonnen zugesprochen.

Beim Beenden der Mitgliedschaft werden alle persönlichen Daten gelöscht, außer den Inhalten die mit anderen Nutzern geteilt wurden. Beendete Partien z.b. bleiben erhalten und sind weiter mit dem vormals gewählten Pseudonym verknüpft. Sie sind nach dem Löschen des Accounts aber nur noch für den jeweiligen Spielgegner einsehbar.

Ist das Mitglied über einem Zeitraum von einem Jahr inaktiv (kein Login über Webbrowser), wird der Account automatisch deaktiviert. Der deaktivierte Account kann über "Spieleinstellung" wieder aktiviert werden.

Ist das Mitglied innerhalb von 2 Jahren in seinem Account nicht aktiv, wird die Mitgliedschaft automatisch unwiderruflich beendet.

Netschach behält sich vor, die Bereitstellung der Spielplattform zeitbeschränkt oder permanent für einzelne und/oder alle Benutzer ohne Angabe von Gründen oder vorherige Ankündigung abzubrechen.

6. Änderung der Nutzungsbedingungen

Das von Netschach angebotenen Schachportal wird kontinuierlich weiterentwickelt. Deshalb behält sich Netschach das Recht vor, die Nutzungsbedingungen in Zukunft zu ändern oder zu ergänzen. Sollten zukünftig Änderungen unserer Nutzungsbedingungen vorgenommen werden, so werden die Änderungen stets auf diesen Seiten zu finden sein. Die Nutzungsbedingungen finden in ihrer jeweils geltenden Fassung Anwendung auf sämtliche Dienste.

7. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Nutzungsbedingungen sowie die Nutzung der Dienste bestimmen sich nach deutschem Recht. Ausschließlicher Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Hamburg.

8. Schlussbestimmungen

Sofern Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sind, tritt an deren Stelle diejenige wirksame Regelung, die die Parteien bei Kenntnis der Unwirksamkeit der Bestimmungen vernünftigerweise gewählt hätten, um den Zweck ihrer Vereinbarungen zu erreichen. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen bleibt von der Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen unberührt.
Stand: 24. Februar 2016